Dagmar Strauss

Heilpraktikerin

  • Ich bin 1962 geboren, verheiratet und habe drei erwachsene Söhne.
  • Von 1984 bis 1987 Besuch der dreijährigen Berufsfachschule für Naturheilkunde (Josef Angerer) in München.
  • Im April 1988 habe ich die staatliche Heilpraktikerprüfung
    in München abgelegt.
  • 1984 bis 1994 Aus- und Weiterbildung in Klassischer Homöopathie.
  • 1991 Eröffnung meiner Praxis für Homöopathie in Au.
  • 1992 Eröffnung der Praxisgemeinschaft für Homöopathie
    (Zweitpraxis) in Landshut.
  • 2005 bis 2006 Fortbildung in systemischer Familienaufstellung.
  • 2007 bis 2010 Ausbildung in wertorientierter I
    maginationstherapie nach Dr. Böschemeyer.
  • 2009 bis 2012 Fortbildung in Traumakörpertherapie -
    Somatic experiencing nach Peter Levine.
  • Januar 2010 bis 2017 Fort- und Weiterbildung in der „Identitätsorientierten Psychotraumatherapie“ und der
  • Anliegenmethode nach Prof. Franz Ruppert in München.
  • 2011 bis 2017 regelmäßig wöchentliche Hospitation in der
    Einzel- und Gruppenpraxis bei Prof. Franz Ruppert.
  • 2015 bis 2017 Weiterbildung in NARM - neuroaffektives Beziehungsmodell nach Laurence Heller.
  • 2016 Weiterbildung in der Bindungspsychotherapie
    nach Prof.Dr. Karl-Heinz Brisch.
  • Seit September 2017 Leiterin der 2jährigen Weiterbildung in „Identitätsaufstellung und Ich-Entwicklung“.
  • 2018 bis 2019 Bindungsorientierte Körperpsychotherapie nach Thomas Harms
  • 2018 bis 2019 Integrale Somatische Therapie nach Raja Selvam

Workshops auf folgenden Kongressen:

2014

2. Internationaler Kongress von Prof. Franz Ruppert „Gesunde Beziehungen“

Workshopthema: „Wie Kriegstraumen heute noch die Mutter-Kind-Bindung beeinflussen“

2016

Jubiläumskongress Institut für Logotherapie und Existenzanalyse „Logotherapie & Identität“

Workshopthema: „Selbstbegegnung durch Erforschen des Anliegensatzes“

 

3. Internationalen Kongress von Prof. Franz Ruppert „Liebe, Trauma und Ich“

Workshopthema: „Liebesbeziehung und Identität“

Organisationsleitung und Moderation des Internationalen Kongresses

2018

 4. Internationalen Kongress von Prof. Franz Ruppert „Mein Körper, mein Trauma, mein Ich“

Workshopthema: „Herzerkrankungen und das Trauma der Liebe“

Organisationsleitung und Moderation des Internationalen Kongresses

2020

5. Internationaler online Kongress von Prof. Franz Ruppert "Was will ich? Leben oder Überleben?"

Mein Workshopthema: "Gesunde Selbstliebe als Basis für ein gutes Leben"

Organisationsleitung und Moderation auf dem 3. und 4. Internationalen Kongress von Prof. Dr. Franz Ruppert