SChule für gesunde Ich-entwicklung

Aus- und Weiterbildung in ICH-orientierter Identitätstherapie

 Am 17. September 2021 beginnt das nächste Grundseminar der zweijährigen Aus- und Weiterbildung in

„ICH-orientierter Identitätstherapie“ auf der Grundlage der Bindungs-und Entwicklungstraumatheorie

und der Anliegenmethode von Prof. Dr. Franz Ruppert in Verbindung mit körperbasierten Psychotraumatherapien.

Verantwortungsvoll, präsent, authentisch und achtsam

Inhalt

Durch die Verbindung mit Elementen aus körper- und bindungsbasierten  Psychotraumatherapien aus Somatic Experiencing (Peter Levine), NARM (Laurence Heller), Polyvagaltheorie (Stephen Porges) und Bindungspsychotherapie (Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch) habe ich eine eigene ICH-Entwicklungstherapie und empathiegetragenen Prozessbegleitumg entwickelt.

Aufbau

Sie lernen in den 12 Wochenend-Modulen das breite Spektrum der Traumaaufstellung und Identitätstherapie  in Theorie und Praxis kennen. Das erste Jahr besteht aus 7 Modulen im Grundseminar und im zweiten Jahr aus 5 Modulen im Aufbauseminar.

Zielsetzung

Sie erlernen therapeutische Fähigkeiten, durch die Sie Aufstellungsprozesse in Einzelsitzungen und Gruppenseminaren achtsam, kompetent und verantwortungsbewusst begleiten können.